Und auch: Spargel ade! Gemelli mit weißem Spargel und Kirschtomaten

Am heutigen letzten offiziellen Spargel-Erntetag (die Saison geht vom 20. April bis zum heutigen 24. Juni) komme ich absolut nicht umhin also auch noch ein  mir viel Freude bringendes Spargelrezept zu verbreiten.

Und -Überraschung!- der Spargel geht heute Hand in Hand mit einer Nudel!

Ich bin eine große Verfechterin der Annahme, dass nicht jede Nudelsorte auch zu jeder Soße passt. Nudel und Soße sollten harmonieren, sich stimmig ergänzen, eben Hand in Hand dem Esser Freude bringen!

So ist es für mich unumgänglich bei der Wahl einer kurzen Nudel kombiniert mit einem Gemüse auch dieses Gemüse in kleine nudel-ähnlich-große Stücke zu verarbeiten.

Meine Wahl heute fiel auf Gemelli (italienisch für Zwillinge, da die Nudeln aus zwei gleichen, ineinander geschlungenen Strängen bestehen..).

2015-06-24 19.06.20-1

Gepaart mit ähnlich großen Stücken leckerem weißen Spargel, frischem Knoblauch und Kirschtomaten entsteht so eine leckere, schnelle Pasta, die den Abschied vom Spargel noch schwerer fallen lässt. Saft&Schale der Orange geben dem ganzen eine leicht fruchtige Note.  Also auf, auf, ein paar Tage ist er noch in den (Super)Märkten zu finden!


Für 4 Personen:

  • kurze Nudeln, z.B. Gemelli, Strozzapreti oder Penne (400-500g)
  • weißer Spargel, wenn möglich dünne Stangen (350g)
  • Kirschtomätchen (250g)
  • frischer Knoblauch (2-3 Zehen)
  • Bio-Orange (1)
  • Olivenöl (zum Anbraten)
  • Weißwein (zum Ablöschen)
  • Salz, Chilli (nach Bedarf)
  • Pecorino oder Parmesan, gerieben (nach Bedarf)
  • Pinienkerne (eine kleine Handvoll)

Röstet die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett an.

Hackt den Knoblauch klein, halbiert die Tomaten, schneidet den Spargel in nudel-große Stücke. Reibt außerdem die Schale der Orange ab und presst den Saft aus.

Bringt in einem großen Topf Wasser mit Salz zum Kochen. Bereitet eine Schüssel mit eiskaltem Wasser vor. Die Spargelstücke werden nun blanchiert. Das heißt, sie werden -je nach Dicke der Stangen- 2-4 Minuten in das sprudelnd kochende Wasser gegeben (die Spargelspitzen bitte erst für die letzten 1-2 Minuten dazugeben), bevor sie dann mit einem Sieb aus dem Wasser gefischt und direkt in das kalte Wasser gegeben werden (das heiße Wasser NICHT abschütten). So ist der Spargel ausreichend gegart, bleibt aber noch ein bisschen knackig!

In einer ausreichend großen Pfanne dünstet ihr den Knoblauch in Olivenöl an und gebt nach kurzer Zeit die Spargelstücke hinzu.

Das Wasser im Topf solltet ihr nun wieder richtig zum Kochen bringen. Gebt die Nudeln hinein und gart sie nach Packungsanweisung.

Löscht die Spargel-Knoblauch-Mischung mit etwas Weißwein ab. Würzt nun mit Chili, Salz und dem Abrieb der Orangenschale. Gebt auch den Saft der Orange, eine Kelle Nudel-Kochwasser und als letztes die Tomatenhälften hinzu.

Schüttet die Nudeln in ein Sieb ab und gebt sie anschließend mit den Pinienkernen in die Pfanne.

Rührt zügig den Käse unter.

Fertig!

BUONA PASTA E ARRIVEDERCI ASPARAGO!

2015-06-24 20.14.13-1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s