Hallo Frühling, hallo Lebendigkeit, hallo Farfalle mit Bärlauch, Kirschtomaten und zitronigem Lachs.

Passend zum gestrigen Frühlingsanfang und zu den wärmer werdenden Temperaturen der letzten Tage, habe auch ich entschieden mich endlich aus dem Winterschlaf der letzten vielen Wochen zu erheben und meine allerliebste Jahreszeit mit einem schönem Nudelrezept zu begrüßen.

Nachdem also die letzten Wochen von mehreren Erkältungswellen, einem gefühlt ewigen Umzug und einem kleinen Zuviel an sonstigen Verpflichtungen gefüllt waren und mich das graue, kalte Wetter eventuell ein wenig zu stark im Winterblues gefangen gehalten hat, ist es jetzt höchste Zeit hier wieder aktiv zu werden und all die kulinarischen Schönheiten, die gerade wieder beginnen auf der Bildfläche zu erscheinen, zu feiern.

Ich weiß. Es gibt auch saisonale Lebensmittel im Winter. Es ist nicht so, dass man nur in Frühling und Sommer Loblieder auf die saisonalen Schätze singen kann. Und doch musste ich merken, dass ich, als ich Samstag erschöpft von der Arbeit nach Hause kam und einen tollen, prallen, frisch vom Markt mitgebrachten Strauß BÄRLAUCH in der Küche vorfand, nicht anders konnte als zu strahlen und zu fühlen, wie sich das Frühlingsleben langsam seinen Weg in mich und meine Küche bahnte. Das fühlte sich gut und lebendig und erfrischend an. So viel können ein paar Blätter Bärlauch mit mir anstellen.

Und wie könnte es anders sein: das erste Gericht, das ich mit diesem meinen Lieblingskraut kochen wollte, musste eins mit Nudeln sein! So kramte ich ein wenig in meinem Kopf, machte es mir nicht zu schwer und entschied mich für dieses recht schnelle, einfache Nudelgericht: Farfalle (welche Nudeln könnten frühlingshafter sein als kleine Schmetterlinge??) mit Bärlauch, Kirschtomaten und Lachs.

Foto 20.03.16, 20 37 47

Ich wünsche euch einen fabelhaften Frühlingsanfang mit vielen schönen Sonnenstrahlen und einer kleinen, netten Hummel!


Für 2 Personen:

  • Farfalle oder andere kurze Nudeln (200-250g)
  • frischer Bärlauch (1 Bund)
  • Kirschtomaten (200 g)
  • Lachfilet (200 g)
  • Bio-Zitrone (1)
  • Pinienkerne (eine kleine handvoll)
  • Olivenöl
  • Weißwein, zum ablöschen
  • Honig (1 EL)
  • Zitronenpfeffer, Salz

Foto 20.03.16, 19 59 12

Wenn möglich: einige Stunden vor dem Essen das Lachsfilet in Würfel schneiden und in einer kleinen Schüssel mit 2-3 EL Olivenöl beträufeln. Den Abrieb einer halben Zitronenschale, Salz und Zitronenpfeffer hinzugeben und gut vermengen. Nun für ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. (Falls kein Zitronenpfeffer zur Hand -obwohl sich diese Investition meiner Meinung nach stark lohnt 😉 – nehmt ihr einfach ein bisschen mehr Zitronenschale und normalen schwarzen Pfeffer. Falls ihr keine Zeit habt den Fisch vorher für mehrere Stunden zu marinieren, schmeckt das ganze sicher auch so gut.)

Die direkte Essenzubereitung geht später recht schnell:

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, zur Seite stellen.

Den Bärlauch grob klein hacken, die Tomaten halbieren.

Foto 20.03.16, 19 58 56

Wasser zum Kochen bringen und die Nudeln darin nach Packungsangabe garen. Währenddessen Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Tomaten hinzugeben. Salzen, pfeffern und mit einem ordentlichen Schluck Weißwein ablöschen. Die Temperatur reduzieren, Lachswürfel hinzugeben und in Flüssigkeit und Wärme gar ziehen lassen. Abschmecken und eventuell nachsalzen und -pfeffern. Pinienkerne hinzugeben.

Die fertig gekochten Nudeln direkt nach dem Abschütten mit dem kleingehackten Bärlauch in die Pfanne geben und gut vermengen.

Foto 20.03.16, 20 33 07

Nudeln auf die Teller geben, mit ein bisschen gutem Olivenöl beträufeln, ein wenig Zitronenschale drüber streuen und los gehts!

Foto 20.03.16, 20 37 23

GUTEN APPETIT!

Advertisements

3 Gedanken zu “Hallo Frühling, hallo Lebendigkeit, hallo Farfalle mit Bärlauch, Kirschtomaten und zitronigem Lachs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s