Von Klara, Lilli und Carlo: frische, selbstgemachte Nudeln mit tollen, aromatischen Pilzen

Wie schon im letzten Beitrag angekündigt, sollen heute Pilze die Hauptrolle spielen. Pilze, diese wunderbaren Dinger, die einem zur Zeit in vielen verschiedenen Formen und (nicht ganz so vielen verschiedenen, aber zumindest ein paar) Farben überall begegnen und an denen man, es sei den man gehört zu ausgesprochenen Pilzgegnern, einfach kaum vorbei gehen kann!

foto-17-09-16-19-10-55

Die haben heute hier einen großen Auftritt. Eigentlich. Würde ihnen nicht noch jemand anders die Show stehlen können. Ohne, dass sie etwas dagegen tun könnten, drängt sich nämlich beim folgenden Gericht etwas oder vielmehr jemand anders in den Vordergrund. Und das ist Carlo.

foto-17-09-16-19-12-18

Dem aufmerksamen Leser wird eventuell mein Drang aufgefallen sein, einigen meiner Lieblingsgeräte Namen zu geben. Meine Nähmaschine heißt Klara, die Küchenmaschine nenne ich liebevoll Lilli und das alte Radio hört bestens auf den Namen Hans. Und nun gibt es eben noch Carlo. Meine neue, wunderschöne, kupferne Nudelmaschine.

foto-17-09-16-20-00-52

Nachdem ich Carlo also vor ein paar Wochen zum Geburtstag geschenkt bekommen habe, durfte der kleine Italiener natürlich nicht lange auf seinen Einsatz warten! Nachdem Lilli uns schnell und zuverlässig wie immer einen Teig geknetet hatte, rollten und wälzten mein neuer Freund Carlo & ich was das Zeug hielt und so waren in nur kurzer Zeit wundervolle, frische Tagliatelle gezaubert. Und die Pilze hätten wir fast vergessen 😉 Damit das aber nicht komplett geschieht und auch die Pilze ihren verdienten Augenblick der Würdigung bekommen, hier nun das schnelle, einfache, sehr leckere Rezept. Natürlich kann man das ganze auch mit gekauften Nudeln machen, klar. Aber es ist wirklich ein deutlicher Geschmacksverlust. Wenn ihr also irgendwie die Möglichkeit an eine Nudelmaschine zu gelangen, nutzt es!

foto-17-09-16-20-01-30


Für 2 Personen:

  • Mehl, Typ 405 (200 g)
  • Eier (2)
  • Salz (eine gute Prise)
  • evtl. etwas Wasser
  • Pilze, Sorten nach Geschmack (200 g)
  • Zwiebel (1)
  • Knoblauchzehe (1)
  • Weißwein (zum Ablöschen)
  • Zitronensaft (1 Spritzer)
  • Butter und Olivenöl (zum Anbraten)
  • Salz, Zitronenpfeffer

Nudelteig nach diesem Grundrezept zubereiten.

foto-17-09-16-21-06-39

Während die Nudeln trocknen die Pilze putzen. Grob zerkleinern. Die Zwiebel und den Knoblauch klein hacken und in einer Mischung aus Butter und Olivenöl in einer großen Pfanne andünsten. Pilze hinzufügen.Salzen, pfeffern, etwas vor sich hin dünsten lassen, mit einem Schluck Weißwein ablöschen und einem Spritzer Zitronensaft verfeinern.

foto-17-09-16-21-00-07

Nudeln garen und in die Pfanne zu den Pilzen geben. Mit ein wenig guten Olivenöl beträufeln und gut vermischen. Fertig!

foto-17-09-16-21-14-25

Mit frischen, selbstgemachten Nudeln und tollen, aromatischen Pilzen, sowie einem leckeren Olivenöl braucht man wirklich nicht mehr als diese paar Zutaten um ein wunderbares, hochwertiges Essen zu zaubern!

foto-17-09-16-20-01-12

Advertisements

3 Gedanken zu “Von Klara, Lilli und Carlo: frische, selbstgemachte Nudeln mit tollen, aromatischen Pilzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s